Skip to Content

Kategorie Archiv: e-mobility

Werkstatt und Vertrieb | E-Mobility Fahrzeuge von IVECO bei Haller Nutzfahrzeuge, Ihrem Servicepartner aus Gersthofen bei Augsburg / Bayern.

Quantron AG aus Augsburg realisiert E-Mobilität im regionalen Lastverkehr

Andreas Haller, Geschäftsführender Gesellschafter der Haller GmbH & Co. KG aus Gersthofen, reagiert mit der Gründung der Quantron AG auf die neusten Entwicklungen in der Fahrzeugbranche und stellt die Weichen für die Zukunft.
„Die jüngsten Entwicklungen in der Politik, Wirtschaft und Gesellschaft fordern von Unternehmen schnelles Handeln im Hinblick auf erneuerbare Energien und Nachhaltigkeit. Die Quantron AG versteht sich als innovatives und zukunftsweisendes Unternehmen im Bereich der Elektrifizierung von Nutzfahrzeugen.“, erklärt Haller. Zur Stärkung und Anbindung der heimischen Wirtschaft habe man sich bewusst für den Standort Augsburg entschieden.
Die Politik reagiert auf die Umweltbelastungen mit härteren Restriktionen wie Fahrverboten und höheren Abgaben. Kleine Betriebe, aber auch große Unternehmen stellt das vor massive logistische und finanzielle Herausforderungen. Die Quantron AG setzt mit seinen innovativen Lösungen genau an dieser Problematik an.

Die Haller GmbH & Co. KG blickt auf über 136 Jahre Erfahrung im Nutzfahrzeugbusiness zurück. Andreas Haller führt in 5. Generation das Familienunternehmen mit Hauptsitz in Gersthofen. Die Aktivitäten der Quantron AG verbinden diese langjährigen Kompetenzen mit der erforderlichen Innovationskraft: „Die Bedeutung konventioneller Verbrennungsmotoren wird stetig abnehmen. Mit unseren praxiserprobten E-Mobilitätslösungen ebnen wir frühzeitig den Weg zu einer wirtschaftlichen und vor allem nachhaltigen Zukunft. Durch die Elektrifizierung von Nutzfahrzeugen und Bussen erhöhen wir aktiv die Anzahl emissionsfreier Fahrzeuge im städtischen und regionalen Lastverkehr. Unumgänglich ist diese Thematik vor allem auch für kommunale Betriebe, wie z. B. Straßenmeistereien.

Darüber hinaus bietet die Quantron AG E-Engineering an. Im Angebotsportfolio befinden sich individuelle E- Antriebs- und Energie-Lösungen für andere Fahrzeugarten.
Das Innovationsunternehmen mit Sitz in Augsburg setzt dabei den Fokus auf einen nachhaltigen Umgang mit Ressourcen. Die Quantron AG bietet ihren Kunden nicht nur Neufahrzeuge mit E-Antrieb, sondern greift für die Elektrifizierung auf das riesige Angebot an Bestands- und Gebrauchtfahrzeugen zurück und erreicht durch entsprechende Umrüstungsprozesse, Remanufacturing, eine Einsparung von weiteren Produktionskosten und Belastungen für die Umwelt.
„Die Quantron AG steht für nachhaltige Lösungen im Lastverkehr, vom Fahrzeugchassis bis zum Antrieb.“ fasst Andreas Haller das Portfolio zusammen.

0 Weiterlesen →

IVECO stellt Transporter Daily Electric vor

Die Erfolgsgeschichte des IVECO-Transporters Daily: Zwanzig Jahre e-mobility und kein Ende in Sicht.

Nach der Auszeichnung zum Van of the Year 2015, stellt der Konzern nun pünktlich zum Jubliäum den Elektro-Daily vor. Gerade in der heutigen Zeit, wo Nachhaltigkeit und Umweltverträglichkeit zu immer größeren Argumenten in der Branche werden, schlägt der Daily Electric als reines emissionsloses Elektrofahrzeug genau in diese Kerbe.

Angefangen vom Personentransport oder Lieferverkehr in Städten, bis hin zum Einsatz in großen Industrieanlagen bildet der IVECO Daily Electric ein breites Spektrum an Einsatzmöglichkeiten ab.

Konsequente Weiterentwicklung des Daily Electric

Der erste DAILY mit Elektroantrieb lief erstmals 1986 vom Band. Somit darf IVECO also zu Recht als Pionier für Elektrofahrzeuge bezeichnet werden. Doch die Vorgängerversionen in vielen Bereichen noch etwas unrund, so haben die Italiener mit dem Daily Electric Ihre Hausaufgaben gemacht und ihn im Laufe von 20 Jahren technisch konsequent weiterentwickelt. Ein leichterer Antrieb, weniger Stromverbrauch, höhere Nutzlast und bis zu 20% höhere Lebensdauer der Antriebspacks sind nur einige der Verbesserungen die zu nennen wären. Bei einer Nutzung mit drei Akkus liegt die Reichweite bei stattlichen 280 Kilometer. Ein Top Wert für Elektro-Transporter.

Die Ladung erfolgt entweder über Nacht am ganz normalen Hausstrom oder im quasi Turbo-Modus innerhalb von 2 Stunden im Schnelllademodus.

Es stehen dem Fahrer zwei Einstellungen zur Verfügung: Eco und Power. Im Eco-Mode arbeitet der Elektrobus mit reduziertem Drehmoment, wobei die Endgeschwindigkeit dabei unberührt bleibt. Im Power-Modus fährt der Transporter mit voller Kraft und ausgereiztem Drehmoment. Eine für Elektro-Fahrzeuge selbstverständliche Bremskraft-Rückgewinnung muss nicht weiter erwähnt werden.

Das digitale Armaturenbrett besteht unter anderem aus einem 7 Zoll Tablet das sämtliche Daten sowie Tom Tom Navigation für den Fahrer übersichtlich darstellt.

Geräuschlos gleitet der Elektro-Transporter durch die Stadt

Was des Anwohners bei Nachtanlieferungen Freud ist des Fußgängers leid. Der Elektro-Daily ist quasi geräuschlos. Jedoch sorgt ein Akustiksystem bei Geschwindigkeiten unter 30km/h dafür, dass er sich bei anderen Verkehrsteilnehmern bemerkbar macht.

Alles in allem ist der IVECO Daily Electric die logische und konsequente Weiterentwicklung eines Fahrzeuges das dem Wachstumsmarkt e-mobility in den meisten Kategorien Rechnung trägt.

 

Technische Informationen und Datenblatt für den Daily Electric finden Sie hier.

Foto: Iveco.com

 

3 Weiterlesen →